Ärzte Zeitung, 11.07.2011

Hypertonie: Thema der Herzwochen im November

FRANKFURT AM MAIN (eb). Die Deutsche Herzstiftung hat den Bluthochdruck zum Thema der bundesweiten Herzwochen vom 1. bis 30. November gewählt.

Bluthochdruck haben in Deutschland rund 44 Prozent der Frauen und 51 Prozent der Männer im Alter zwischen 20 und 79 Jahren, teilt die Deutsche Herzstiftung mit.

Zu hoher Blutdruck wird oft verkannt: Millionen Männer und Frauen wissen nichts von ihrer Erkrankung oder lassen sich - obwohl sie es wissen - nicht oder nicht ausreichend behandeln.

Ziel der Herzwochen ist es, die Bevölkerung in einer Kampagne für die Gefahren des Bluthochdrucks und die Wichtigkeit der Blutdruckmessung zu sensibilisieren.

Mehr Infos zu den Herzwochen auf: www.herzstiftung.de/fueraerzte.php

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »