Ärzte Zeitung online, 06.02.2014

Deutsche Hochdruckliga

Preis für Eckart von Hirschhausen

Der Arzt und Entertainer engagiert sich im Kampf gegen Bluthochdruck.

HEIDELBERG. Mit dem "Preis für Medizinpublizistik 2013" würdigt die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® den Journalisten Dr. Eckart von Hirschhausen.

Der Komiker, Autor und Moderator wird für sein mediales Engagement für die Aufklärung über Gesundheitsrisiken und die Vorbeugung von Bluthochdruck ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und bei der Liga-Jahrestagung im Dezember in Münster verliehen worden.

Hirschhausen habe in beispielhafter Weise Humor und fundierte medizinische Information miteinander verbunden, würdigte Professor Georg Predel vom DHL®-Vorstand aus Köln bei seiner Laudatio die Verdienste.

Hirschhausen sei bereits in seiner Studienzeit von Professor Detlev Ganten, damals Pharmakologe in Heidelberg, für die Arbeit der Hochdruckliga begeistert worden. Daraus sei eine langjährige Zusammenarbeit zwischen der DHL® und dem Kabarettist entstanden.

Der DHL®-Preis für Medizinpublizistik wird für herausragende Medienbeiträge und besondere Verdienste in der Aufklärung der Bevölkerung über Gesundheitsrisiken und Prävention verliehen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »