Ärzte Zeitung online, 06.02.2014

Deutsche Hochdruckliga

Preis für Eckart von Hirschhausen

Der Arzt und Entertainer engagiert sich im Kampf gegen Bluthochdruck.

HEIDELBERG. Mit dem "Preis für Medizinpublizistik 2013" würdigt die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® den Journalisten Dr. Eckart von Hirschhausen.

Der Komiker, Autor und Moderator wird für sein mediales Engagement für die Aufklärung über Gesundheitsrisiken und die Vorbeugung von Bluthochdruck ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und bei der Liga-Jahrestagung im Dezember in Münster verliehen worden.

Hirschhausen habe in beispielhafter Weise Humor und fundierte medizinische Information miteinander verbunden, würdigte Professor Georg Predel vom DHL®-Vorstand aus Köln bei seiner Laudatio die Verdienste.

Hirschhausen sei bereits in seiner Studienzeit von Professor Detlev Ganten, damals Pharmakologe in Heidelberg, für die Arbeit der Hochdruckliga begeistert worden. Daraus sei eine langjährige Zusammenarbeit zwischen der DHL® und dem Kabarettist entstanden.

Der DHL®-Preis für Medizinpublizistik wird für herausragende Medienbeiträge und besondere Verdienste in der Aufklärung der Bevölkerung über Gesundheitsrisiken und Prävention verliehen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »