Ärzte Zeitung, 13.07.2007

Sommerakademie 2007

Mit Ezetimib lassen sich LDL-Zielwerte gut erreichen

Um niedrige LDL-Zielwerte von 100 mg/dl oder gar 70 mg/dl zu erreichen, genügt eine Statintherapie allein oft nicht. Werden Statine mit Ezetimib kombiniert, erreicht dagegen ein großer Teil der Patienten solche Zielwerte.

Eine Therapie mit dem Cholesterin-Resorptionshemmer Ezetimib (Ezetrol® ) kann den LDL-Wert zusätzlich deutlich senken. In einer Studie mit 3000 KHK-Patienten und Diabetikern, die trotz Statin-Therapie einen LDL-Wert von im Schnitt 129 mg/dl hatten, sank der Wert bei einer Zusatztherapie mit 10 mg Ezetimib im Schnitt auf 95 mg/dl - das entspricht einer Reduktion um 26 Prozent.

71 Prozent der Patienten mit der Kombitherapie erreichten den LDL-Zielwert von 100 mg/dl, mit dem Statin allein waren es nur 21 Prozent. Und in einer Studie mit 1200 Typ-2-Diabetikern erreichte mit 40 mg Atorvastatin ein Fünftel einen LDL von 70 mg/dl, mit 10 mg Ezetimib plus 40 mg Simvastatin waren es dagegen 80 Prozent. Ein Kombipräparat mit Simvastatin und Ezetimib ist auch als Inegy® erhältlich. (mut)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »