Ärzte Zeitung, 14.04.2010

Jeder Zweite mit hohem Risiko liegt bei LDL zu hoch

MANNHEIM (Rö). Jeder zweite Patient mit hohem kardiovaskulären Risiko erreicht trotz Therapie mit einem Statin das für ihn angstrebte Therapieziel für das LDL-Cholesterin nicht. Das hat Dr. Anselm Gitt vom Institut für Herzinfarktforschung Ludwigshafen an der Universität Heidelberg beim Kongress in Mannheim berichtet. Es ist die Bilanz einer aktuellen Auswertung der DYSIS-Untersuchung, an der in Deutschland 748 Zentren mit insgesamt 4260 Patienten beteiligt waren. Etwas weniger als ein Drittel aller Patienten haben zusätzlich zum hohen LDL-Cholesterin noch ein erniedrigtes HDL oder erhöhte Triglyzeride.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »