Ärzte Zeitung, 12.04.2011

Äpfel sind starke Cholesterinsenker

NEW YORK (dpa). US-Forscher haben jetzt belegt, dass Äpfel das Cholesterin senken. Sie ließen 160 Frauen jeden Tag 75 Gramm Trockenfrüchte - entweder Äpfel oder Pflaumen - essen.

Nach drei, sechs und zwölf Monaten wurde ihr Blut untersucht. Ergebnis: Bei Apfelesserinnen war schon nach einem halben Jahr das LDL-Cholesterin um 23 Prozent gesunken, berichtet die Florida State University.

Positiver Nebeneffekt: Trotz 240 Kilokalorien in der täglichen Apfelportion hätten die Frauen im Schnitt 1,5 Kilogramm verloren. Ursache könnten die Pektine in der Frucht sein, die dem Körper ein Sättigungsgefühl verschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »