Ärzte Zeitung, 03.05.2011

IQWiG: Vorbericht zum Nutzen von Ezetimib

KÖLN (eb). Das IQWiG hat jetzt einen Vorbericht zum Nutzen des Cholesterinsenkers Ezetimib vorgelegt. Nach den Ergebnissen des Instituts ist der Nutzen des Medikaments unklar.

Insbesondere fehlten Belege, dass Patienten mehr Nutzen hätten, wenn sie Ezetimib zusätzlich zu Statinen zur Herzinfarktprävention einnehmen, so das IQWiG. Die Cholesterinsenkung alleine genüge nicht als Nachweis des Nutzens.

Nicht jedes Medikament, das Cholesterinwerte senkt, beuge zwangsläufig Herzinfarkten vor. Zu dem Vorbericht können bis 31. Mai Stellungnahmen abgegeben werden.

www.iqwig.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »