Ärzte Zeitung, 16.06.2014

Tag des Cholesterins

Patientenfilm erklärt Hyperlipidämie

FRANKFURT/MAIN. Aufklärung zu Fettstoffwechselstörungen und Atherosklerose ist erklärtes Ziel der DGFF (Lipid-Liga). Zum bundesweiten "Tag des Cholesterins" am 20. Juni hat die Organisation den Patienteninformationsfilm "Fettstoffwechselstörungen" herausgebracht.

Das Video wurde in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen TV-Wartezimmer® produziert, um Patienten bundesweit direkt in ärztlichen Wartezonen anzusprechen, heißt es in einer Mitteilung der Lipid-Liga.

Der Film informiert umfassend und leicht verständlich über die Entstehung und die Behandlung von Patienten mit Fettstoffwechselstörungen sowie die Bedeutung der Störungen als Hauptrisikofaktor für Atherosklerose. Alle Ärzte, die TV-Wartezimmer® nutzen, können den Film in ihr Programm aufnehmen.

"Studien zeigen, dass entsprechend informierte Patienten besser auf ihre Gesundheit achten und angebotene Vorsorgeuntersuchungen deutlich häufiger nutzen", so Markus Spamer von TV-Wartezimmer®. Nach seinen Angaben erreichen die Filme monatlich etwa sechs Millionen Patienten und deren Angehörige. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »