1. COPD-Patienten: Gefährdeter für plötzlichen Herztod

[01.02.2016] COPD-Patienten haben offenbar ein höheres Risiko, am plötzlichen Herztod zu sterben. Das haben US-Kardiologen herausgefunden. mehr»

2. Supplementation: 14 Online-Seminare zum Thema Biofaktoren

[27.01.2016] Fragen zum Thema Mikronährstoffe widmen sich Experten in 14 einstündigen Online-Seminaren, die neue Erkenntnisse aus der Forschung und deren Praxisanwendung vorstellen. Im Vordergrund stehen Krankheiten des Herz-Kreislauf- und des Nervensystems sowie metabolische Erkrankungen. mehr»

3. Neuer Ansatz: Diagnose Herzinfarkt innerhalb einer Stunde

[21.01.2016] Die Ergebnisse der Studie TRAPID-AMI bestätigen einen neuen Ansatz für eine schnellere Herzinfarktdiagnose bei akuten Brustschmerzen, teilt Roche Diagnostics mit. mehr»

4. Koronarstenosen: Hoffnungsträger bioresorbierbare Stents

[18.01.2016] Sie stützen die Gefäße - und verschwinden nach einiger Zeit eigenständig aus dem Körper: Bioresorbierbare Koronarstents gelten als bedeutender medizinischer Fortschritt. Doch wie sieht die klinische Bilanz tatsächlich aus? mehr»

5. Kieler Praxis: TK-Pilotprojekt soll Herzpatienten helfen

[13.01.2016] Das Vertrauen von Patienten nach und vor Herzeingriffen stärken, das soll ein Projekt der Techniker Krankenkasse im Norden leisten. mehr»

6. Akutes Koronarsyndrom: Früher Kathetereingriff bewährt sich

[12.01.2016] Bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom lohnt sich eine früher Koronarintervention - dafür sprechen nun auch Registerdaten. mehr»

7. Infarkt-Verdacht: Troponin überzeugt erneut

[06.01.2016] Mit einem hoch sensitiven Troponin-I-Assay können Herzinfarkte bei vielen Notfallpatienten früh ausgeschlossen werden - das bestätigt eine Studie jetzt erneut. mehr»

8. Akutes Koronarsyndrom: Optimisten erholen sich besser

[05.01.2016] Wer kurz nach einem akuten Koronarsyndrom schon wieder Optimismus versprüht, hat bessere Chancen. mehr»

9. Herzinfarkt: Mit Opioiden keine schlechtere Prognose

[02.01.2016] Herzinfarkt-Patienten mit Schmerzen und Ängsten kann einer Studie zufolge ohne große Bedenken eine Opiodspritze gegeben werden. Die Befürchtung, dass dadurch Komplikationen auftreten könnten, ist offenbar unbegründet. mehr»

10. Duale Plättchenhemmung: Score soll Ärzten bei Therapie-Entscheidung helfen

[29.12.2015] Eine längerfristige duale Plättchenhemmung nach perkutaner Koronarintervention beugt Herzinfarkten vor, erhöht aber auch das Blutungsrisiko. Ein neu entwickelter Risikoscore soll bei der individualisierten Entscheidung helfen, wer von dieser Therapie profitiert und wer nicht. mehr»