1.  DAK-Studie: Vor welchen Krankheiten fürchten sich die Deutschen?

[24.11.2016] Sieben von zehn Menschen in Deutschland fürchten sich am meisten vor Krebs.  mehr»

2.  Studie: Mit PCSK9-Hemmer bilden sich Koronar-Plaques zurück

[22.11.2016] Weniger LDL und kleinere Plaques bei KHK: Das ergab eine 18-monatige Studie mit dem PCSK9-Hemmer Evolocumab. Studiendaten mit klinischen Endpunkten werden erwartet.  mehr»

3.  Vorhofflimmern plus Stent: Neue Therapieregime senken das Blutungsrisiko

[18.11.2016] Wenn Patienten mit Vorhofflimmern einen Koronarstent benötigen, ist im Anschluss nicht unbedingt eine klassische Triple-Therapie nötig. Eine Studie zeigt zwei Alternativen mit geringeren Blutungsrisiken auf.  mehr»

4.  INTERHEART-Studie: Wut im Bauch erhöht Gefahr für Herzinfarkt

[09.11.2016] Mit Wut im Bauch Sport zu treiben, kann gefährlich werden. Denn dann droht womöglich ein Infarkt, wie eine Analyse der INTERHEART-Studie nahelegt (Circulation 2016; 134: 1059). Jeder siebte der 12.  mehr»

5.  Leitlinie: Patientenleitlinie KHK kann jetzt kommentiert werden

[08.11.2016] Die überarbeitete Patientenleitlinie "Chronische Koronare Herzkrankheit: KHK" steht bis zum 2.  mehr»

6.  Herzinfarkt: Verräterische Oberschenkelarterie

[31.10.2016] Das Herzinfarkt-Risiko lässt sich mit einem einfachen Ultraschall kaum abschätzen. Dafür lohnt sich ein Blick auf die Oberschenkelarterie, wie Forscher jetzt festgestellt haben.  mehr»

7.  Innovation: Arzt vertraut auf Infarktmelder aus dem Labor

[24.10.2016] Zur wirksamen Vorbeugung von Herzinfarkten könnte mehr getan werden und das schonend, meint Kardiologe Dr. Klaus Edel. Er nutzt bei seiner Arbeit daher spezielle Blutwerte als wichtiges Prognosemittel.  mehr»

8.  Studie im Saarland: Warum so viele Herzinfarkte?

[19.10.2016] Zu viele Herztode und keine befriedigende Erklärung: Das saarländische Gesundheitsministerium sucht nach Ursachen und alle Kliniken helfen mit.  mehr»

9.  Umfrage zu Hyperkaliämie: Was können Ärzte tun?

[10.10.2016] Eine Hyperkaliämie ist ein akuter Notfall. Die kardialen Komplikationen einer Hyperkaliämie (Arrhythmien, Kammerflimmern) können lebensbedrohlich sein. Auf Risiko-Patienten sollte daher besonders geachtet werden. Die Hyperkaliämie ist häufig Folge einer Störung der renalen Ausscheidung.  mehr»

10.  Erkältungskrankheiten: Grippezeit ist Herzinfarktzeit

[26.09.2016] Wenn plötzlich viele Atemwegskranke in der Notaufnahme auftauchen, können sich die Ärzte sicher sein, dass ein bis drei Wochen später auch die Zahl der Herzkreislauftoten steigt. Wie stark, das lässt sich ziemlich genau berechnen.  mehr»