Ärzte Zeitung, 27.09.2007

Enoxaparin jetzt auch beim STEMI

FRANKFURT AM MAIN (eb). Die Zulassung für Enoxaparin (Clexane®) in Deutschland ist erweitert worden, hat das Unternehmen Sanofi-Aventis Deutschland in Frankfurt am Main mitgeteilt. Das niedermolekulare Heparin ist nun auch beim frischen ST-Streckenhebungs-Herzinfarkt (STEMI) indiziert.

Das Präparat ist somit zugelassen:

zur Primärprophylaxe tiefer Venenthrombosen bei chirurgischen und nichtchirurgischen Patienten,
zur Thromboseprophylaxe während der Hämodialyse,
zur Therapie bei tiefen Venenthrombosen,
zur Therapie bei ischämischen Komplikation bei Nicht-ST-Streckenhebungs-Herzinfarkt und bei ST-Streckenhebungs-Herzinfarkt.

Topics
Schlagworte
KHK / Herzinfarkt (2009)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1609)
Krankheiten
Herzinfarkt (2824)
Wirkstoffe
Heparin (342)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »