Ärzte Zeitung, 20.04.2010

Rückruf betrifft nicht Wörwags Clopidogrel

BÖBLINGEN (eb). Aus Anlass des Rückrufes von besilathaltigen Clopidogrel-haltigen Arzneimitteln, deren Wirkstoff vom indischen Hersteller Glochem stammt, betont Wörwag, dass Clopigamma®, das Rabattarzneimittel des Unternehmens bei der Techniker-Krankenkasse, nicht vom Rückruf betroffen ist. Die hohe Qualität sei weiterhin gewährleistet, und das besilatfreie Clopigamma® könne ohne Bedenken abgegeben werden, heißt es in der Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »