Ärzte Zeitung, 10.11.2010

Teilnehmer für innovative Studie gesucht

HALLE (eb). Das Herz verjüngen - das ist das Ziel einer Studie, die Kardiologen des Uniklinikums Halle gestartet haben. "Die AntiCardAgeing-Studie verfolgt ein innovatives Konzept", so Studienleiterin Professor Ursula Müller-Werdan. Denn sie konzentriere sich auf gesunde Probanden.

Beim Herz lässt sich die Alterung messen. Dabei wird die Herzfrequenz-Variabilität mit einer Langzeitmessung des Herzschlages festgestellt. Aus der Dynamik der Herzfrequenz von einem Körper in Ruhe und unter Belastung lasse sich ein Altersindex errechnen.

"Durch zwei einfache Maßnahmen wollen wir das Herz verjüngen", sagt Dr. Sebastian Nuding, der die Teilnehmer betreut. "Die Teilnehmer sollten wenig Sport getrieben haben, aber motiviert sein, das zu ändern". Zudem wird ein bewährtes Statin verwendet.

Per E-Mail an sebastian.nuding@ medizin.uni-halle.de oder wochentags Tel.: (0345) 557-2621

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »