Ärzte Zeitung, 07.03.2011

Preis für Forschung zum Herzinfarkt vergeben

FREIBURG (eb). Für sein Projekt "MicroRNA-100" hat Dr. Sebastian Grundmann, Abteilung Kardiologie und Angiologie am Uniklinikum Freiburg, vor Kurzem den mit 20.000 Euro dotierten Preis des Förderkreises der Dresdner Herz-Kreislauf-Tage e. V. erhalten.

Seine Forschungen tragen zu einem besseren Verständnis des akuten Herzinfarkts bei, wie die Universität mitteilt. Die MicroRNA-100 reguliert das Blutgefäßwachstum.

Ein von der Arbeitsgruppe erprobter Hemmstoff dieser RNA lässt sich in Zukunft für die Entwicklung von Medikamenten nutzen, die das Gefäßwachstum stimulieren - und so die Blutversorgung des Herzens verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »