Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 01.09.2004

Start in Europa für Kampagne zu Herzinsuffizienz

MÜNCHEN (eb). Den Start einer Kampagne zur Verbesserung der Versorgung von Herzinsuffizienz-Kranken in Europa mit implantierten Defibrillatoren/Cardiovertern haben drei US-Unternehmen beim Europäischen Kardiologie-Kongreß in München bekanntgegeben.

Wie die Unternehmen Guidant Corporation, St. Jude Medical und Medtronic mitteilen, würden trotz der Verfügbarkeit hochentwickelter effektiver Geräte zur Unterstützung bei Herzschwäche die meisten Betroffenen in Europa nur mit Medikamenten behandelt. Die initialen Kosten für die Geräte seien zwar hoch, daher sei es schwierig, die langfristige Kostenersparnis zu sehen.

Allerdings würden sich die Kosten normalerweise innerhalb eines Jahres amortisieren, da weniger Klinikaufenthalte und Arzneien nötig seien, so Dr. Amir Zaidi vom Royal Bolton Hospital in Großbritannien. Ziel der Kampagne ist, Kardiologen in Europa über die medizinischen und Kosten-Vorteile der Therapie etwa mit implantierten Cardiovertern zu informieren.

Weitere Informationen zu den Unternehmen: www.guidant.com, www.sjm.com und www.medtronic.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »