Ärzte Zeitung, 11.01.2005

Weitere Zulassung für Candesartan

NEU-ISENBURG (eb). Der AT1-Rezeptorblocker Candesartan hat die europäische Zulassung für die Indikation Herzinsuffizienz bei eingeschränkter linksventrikulärer Funktion erhalten.

Grundlage für diese Indikation von Candesartan (Atacand® und Blopress®) sind die Daten der CHARM-Studie (Candesartan in Heart Failure - Assessment of Reduction in Mortality and Morbidity).

Danach wird die Rate kardiovaskulärer Todesfälle und Klinikeinweisungen wegen Herzinsuffizienz mit dem Wirkstoff um 23 Prozent gesenkt.

Topics
Schlagworte
Herzschwäche (683)
Krankheiten
Herzschwäche (1921)
Wirkstoffe
Candesartan (67)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »