Ärzte Zeitung, 11.01.2005

Weitere Zulassung für Candesartan

NEU-ISENBURG (eb). Der AT1-Rezeptorblocker Candesartan hat die europäische Zulassung für die Indikation Herzinsuffizienz bei eingeschränkter linksventrikulärer Funktion erhalten.

Grundlage für diese Indikation von Candesartan (Atacand® und Blopress®) sind die Daten der CHARM-Studie (Candesartan in Heart Failure - Assessment of Reduction in Mortality and Morbidity).

Danach wird die Rate kardiovaskulärer Todesfälle und Klinikeinweisungen wegen Herzinsuffizienz mit dem Wirkstoff um 23 Prozent gesenkt.

Topics
Schlagworte
Herzschwäche (689)
Krankheiten
Herzschwäche (1952)
Wirkstoffe
Candesartan (68)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »