Ärzte Zeitung, 19.07.2005

Zur Sommerakademie

Längeres Leben für Kranke mit Herzinsuffizienz

NEU-ISENBURG (eb). Bei der Herzinsuffizienz hat sich parallel zu Fortschritten in der Behandlung das Verständnis der Erkrankung gewandelt.

Zur Sommer-Akademie
Sammeln Sie Fortbildungs-punkte mit der Sommer-Akademie Zur Sommer-Akademie

So wurde erkannt, daß für die Progression der Herzinsuffienz eine Überaktivierung neurohumoraler Systeme bedeutsam ist. Diese Überaktivierung ist mit Umbauprozessen im Herzen und Funktionsverlust verknüpft.

Alle erfolgreichen neuen Therapien (ACE-Hemmer, Betablocker, Aldosteronblocker, Sartane), die die Lebenserwartung entscheidend verbessert haben, richten sich gegen Effekte der neurohumoralen Aktivierung.

Mit der Folge "Herzinsuffizienz" der Akademie ist das zweite Fortbildungspaket komplett, für das es CME-Punkte gibt.

Topics
Schlagworte
Herzschwäche (689)
Krankheiten
Herzschwäche (1952)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »