Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.07.2010

Herzinsuffizienz: Schwankungen schlimmer als Schwere

LEXINGTON (Rö). Patienten mit Herzinsuffizienz, bei denen die Dyspnoe von Tag zu Tag schwankt, haben eine signifikant schlechtere 30-Tages-Prognose als Patienten, bei denen das nicht der Fall ist. Das ist unabhängig von der Schwere der Symptome. Das berichtet Dr. Debra K. Moser von der Universität von Kentucky in Lexington über ihre neue Studie (European Journal of Cardiovascular Nursing, online)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »