Montag, 28. Juli 2014

91. Sonderforschung zu Herzinsuffizienz

[20.06.2012] Der neue Sonderforschungsbereich SFB 1002 "Modulatorische Einheiten bei Herzinsuffizienz" unter der Leitung der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) sucht nach neuen Verfahren für eine wirksamere Behandlung der Herzschwäche. mehr»

92. Herzinsuffizienz: Weißdorn hilft bei stärkerer Anstrengung

[19.06.2012] Weißdornextrakte senken die Herzfrequenz und wirken antiarrhythmisch. Daher haben sie die Indikation Herzinsuffizienz im NYHA-Stadium II. Bei einer Subgruppe von Patienten mit verringerter linksventrikulärer Ejektionsfraktion reduzieren sie gar die Mortalitätsrate. mehr»

93. Kommentar zur Telemedizin: Gelingt jetzt der große Wurf?

[13.06.2012] Die Herzinsuffizienz-Telemedizin hatte es nicht leicht in letzter Zeit. Lange war nach randomisierten Studien gerufen worden. Als die deutsche TIM-HF-Studie dann solche Daten lieferte, entsprachen die Ergebnisse nicht den Erwartungen. mehr»

94. IKK Südwest holt Herzpatienten ans Netz

[12.06.2012] Die IKK Südwest ist dabei, eines der größten Telemedizinprojekte bei Herzinsuffizienz in Deutschland aufzusetzen. Im Fokus stehen vor allem niedrigere Kosten. mehr»

95. Weißdornextrakt hilft Männern und Frauen

[12.06.2012] Wenn die Herzleistung bei Belastung nachlässt, hat sich Weißdorn (Crataegus) als phytotherapeutischer Ansatz bewährt. Die Wirkung zeigt sich bei ausgeprägten Symptomen deutlicher und spiegelt sich sowohl in der subjektiven Beschwerdeerleichterung als auch in objektiven physiologischen Parametern mehr»

96. Die heimliche Schwäche "süßer" Herzen

[11.06.2012] Ärzte sollten bei ihren Typ-2-Diabetikern stärker auf mögliche Zeichen einer Herzinsuffizienz achten: Jeder vierte ältere Patient leidet unerkannt. mehr»

97. Herzinsuffizienz: Leitlinien aktualisiert

[25.05.2012] Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) hat nach dem letzten Update 2008 erneut ihre Leitlinien zur Herzinsuffizienz aktualisiert. Davon ist auch die Therapie mit wichtigen Medikamenten betroffen. mehr»

98. Herzschwäche wird bei Diabetes oft übersehen

[22.05.2012] Etwa die Hälfte aller Typ-2-Diabetiker leidet an Herzinsuffizienz. Die Begleiterkrankung wird oft zu spät erkannt, da zunächst keine Beschwerden auftreten. mehr»

99. PPCM-Gen entdeckt

[21.05.2012] Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) um Professor Denise Hilfiker-Kleiner entdeckten ein Gen, das bei der peri- oder postpartalen Kardiomyopathie (PPCM) eine entscheidende Rolle spielt. Sie zeigten eine neue Therapieoption für diese Erkrankung auf. mehr»

100. Tagebuch bei Herzinsuffizienz

[14.05.2012] Die Deutsche Herzstiftung bietet ein Herztagebuch speziell für Patienten mit Herzinsuffizienz an. Mangelnde Aufmerksamkeit für die Symptome der Herzschwäche ist einer der Gründe für die hohe Sterblichkeit an dieser Erkrankung. mehr»