41.  ICD: Frauen profitieren so gut wie Männer

[15.02.2016] Defibrillatoren, die zur Primärprävention implantiert werden, sind bei Frauen und Männern ähnlich effektiv. Was randomisierte Studien vermuten ließen, wird durch umfangreiche Registerdaten nochmals bestätigt.  mehr»

42.  Peripartale Kardiomyopathie: Gene im Visier

[05.02.2016] Bei schwangerschaftsbedingter Herzschwäche verschlechtern genetische Anlagen die Heilungschancen.  mehr»

43.  Herzschwäche: Atemstörungen im Schlaf sind keine Seltenheit

[03.02.2016] Eine neue Auswertung zeigt: Schlafapnoe ist bei Herzinsuffizienz keine Seltenheit. Doch die Atmungsstörung könnte zur Mortalität herzschwacher Patienten beitragen.  mehr»

44.  Herzschwäche: Anämie verrät schlechte Prognose

[21.01.2016] Eine Anämie ist nicht nur eine häufige Begleiterkrankung der Herzinsuffizienz, sondern auch ein Zeichen für eine erhöhte Sterblichkeit - unabhängig davon, wie schwer die Herzschwäche ist. Dennoch ist eine Therapie nicht immer sinnvoll.  mehr»

45.  Blutdrucksenkung: Ist 120 das neue 140?

[18.01.2016] Untersuchungen kommen zu dem Schluss, dass Hypertonie medikamentös stärker vermindert werden sollte als bisher. Sollten Millionen Menschen mehr Blutdrucksenker schlucken? Experten sind sich derzeit uneins.  mehr»

46.  Herzschwäche: Eisen-Zufuhr bringt Vorteile

[15.01.2016] Das Auffüllen der Eisenspeicher bessert Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von Patienten mit Herzinsuffizienz.  mehr»

47.  Herzinsuffizienz: Implantierter Drucksensor erspart die Klinik

[07.01.2016] Neue Langzeitdaten bestätigen, dass ein implantierter Überwachungssensor dazu beiträgt, Klinikeinweisungen wegen sich verschlechternder Herzinsuffizienz über Jahre deutlich zu reduzieren.  mehr»

48.  Herzschwäche: Ejektionsfraktion als Indikator

[06.01.2016] Von zehn Personen mit asymptomatischer systolischer linksventrikulärer Herzschwäche wird etwa eine pro Jahr symptomatisch.  mehr»

49.  Neue Arzneien: Kombis und Hemmer für Herz-Kreislauf

[23.12.2015] Als neue Option bei Herzschwäche macht der erste Vertreter der "ARNI" von sich reden. Neue Fixkombis ergänzen die Optionen bei Hypertonie, bei KHK und zur Sekundärprävention kardiovaskulärer Ereignisse. Und: Edoxaban und Idarucizumab - das DabigatranAntidot - bereichern das Gerinnungs-Management.  mehr»

50.  Herzinsuffizienz-Therapie: Bis zu zwei Jahre länger leben

[14.12.2015] Was bringt Patienten mit Herzinsuffizienz langfristig ein Switch von der Standardtherapie mit einem ACE-Hemmer auf das dual wirksame Herzmedikament Sacubitril/Valsartan? Sie würden ein bis zwei Jahre länger leben, so die Antwort von Experten.  mehr»