1.  Vorhofflimmern: Weniger Leberschäden unter DOAK

[14.02.2017] Unter Therapie mit einem direkt wirksamen oralen Antikoagulans treten ein Drittel bis die Hälfte weniger Leberschäden auf als unter Vitamin-K-Antagonisten. Darauf deutet eine Analyse bei Patienten mit Vorhofflimmern.  mehr»

2.  Kardiologie: Ionen veröden Herzgewebe bei Rhythmus-Störungen

[26.01.2017] Mit einem neuen Verfahren ließen sich künftig Herzrhythmus-Störungen behandeln. Die dazu eingesetzten Kohlenstoffionen könnten eine Alternative zur bisherigen Therapie mit Kathetern sein.  mehr»

3.  Herzinsuffizienz: Forschung zum Calcium-Leck ausgezeichnet

[13.12.2016] Forscher haben untersucht, welche Effekte die Hemmung des Calciumlecks auf Herzschwäche und Arrhythmien hat.  mehr»

4.  Kardioversion: Wie geeignet ist Sotalol?

[02.12.2016] Sotalol ist zur Kardioversion ähnlich wirksam wie Amiodaron und Klasse-IAntiarrhythmika. Nur hochdosiertes Ibutilid verspricht nach Daten einer Metaanalyse noch höhere Konversionsraten.  mehr»

5.  Vorhofflimmern plus Stent: Neue Therapieregime senken das Blutungsrisiko

[18.11.2016] Wenn Patienten mit Vorhofflimmern einen Koronarstent benötigen, ist im Anschluss nicht unbedingt eine klassische Triple-Therapie nötig. Eine Studie zeigt zwei Alternativen mit geringeren Blutungsrisiken auf.  mehr»

6.  Deutsche Seniorenliga: Vorhofflimmern im Fokus

[16.11.2016] Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung im Erwachsenenalter. Mehr als zwei Millionen Bundesbürger, so die aktuellen Schätzungen, leiden daran. Vorhofflimmern wird viel zu oft als kleine Unregelmäßigkeit des Herzschlags abgetan. Ein fataler Fehler. Denn Vorhofflimmern ist mit einem  mehr»

7.  Kardiologie: Forscher tüfteln am biohybriden Schrittmacher

[04.11.2016] Um Patienten mit Herzrhythmusstörungen schonender behandeln zu können, entwickeln Forscher des Laser Zentrum Hannover (LZH) im Verbundprojekt BioPACE gemeinsam mit vier Partnern einen biohybriden Herzschrittmacher.  mehr»

8.  Chinintoxizität: Ein Gin Tonic zu viel und das Herz kann stehen bleiben

[31.10.2016] Eine ältere Dame hatte noch einmal Glück fast wäre sie einer Arrhythmie erlegen: ein Rheumamittel, Chinin gegen Wadenkrämpfe, dazu ein Gin Tonic. Da reichte eine kleine Virusinfektion für den Kollaps.  mehr»

9.  Koffeinexperiment: Kaffee offenbar harmlos für Herzpatienten

[27.10.2016] Kaffee ist doch schlecht fürs Herz, meint man. Doch Forscher habe sich diese These genauer angeschaut - und bei Patienten mit Herzinsuffizienz Erstaunliches festgesstellt.  mehr»

10.  Edoxaban: Option bei Kardioversion bei Vorhofflimmern

[25.10.2016] Kardioversion bei Vorhofflimmern erfordert immer eine effektive Antikoagulation. Edoxaban ist dabei eine zumindest gleichwertige Alternative zum herkömmlichen Vorgehen mit NMH/ Vitamin- K-Antagonist.  mehr»