Ärzte Zeitung, 05.10.2006

Patienten mit Vorhofflimmern für Studie gesucht

MÜNSTER (eb). Das Kompetenznetz Vorhofflimmern sucht noch Teilnehmer für die Flec-SL (Flecainid short/long)-Studie. In der Multicenter-Studie wird geprüft, ob eine antiarrhythmische Kurzzeittherapie über vier Wochen das Wiederauftreten von Vorhofflimmern genauso effektiv verhindert wie eine Langzeitbehandlung. Gesucht werden Kollegen in Klinik und Praxis, die an der Studie mitwirken und Patienten einschließen wollen.

Bundesweit sollen etwa 750 Patienten behandelt und sechs Monate beobachtet werden. Aufgenommen werden Patienten mit Vorhofflimmern, bei denen eine Kardioversion indiziert ist und die keine Kontraindikationen gegen eine Therapie mit Flecainid haben. Die Studie wurde 2005 gestartet.

Kontakt und Informationen zur Flec-SL-Studie: Privatdozent Paulus Kirchhof (Projektleiter), Uniklinikum Münster, Tel.: 02 51 / 8 34 - 76 24 oder - 80 01, Mail: sabine.juergensmeyer@ukmuenster.de oder auf der Internetseite:www.kompetenznetz-vorhofflimmern.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »