Ärzte Zeitung, 15.03.2007

Herzzentrum setzt 102-Jährigem Schrittmacher ein

BAD OEYNHAUSEN (dpa). Einem 102 Jahre alten Mann ist im Herzzentrum Bad Oeynhausen ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. Der hochbetagte Mann sei der bisher älteste Patient in dem nach eigenen Angaben Europas größtem Herzzentrum.

"Bei einer Herzoperation ist nicht die Frage des Alters, sondern die Frage nach der Lebensqualität entscheidend", sagte der Ärztliche Direktor Professor Reiner Körfer. Um die Batterien des Gerätes auszutauschen, soll der heute 102-Jährige der Mitteilung des Herzzentrums zufolge "in etwa sieben bis acht Jahren" wieder vorstellig werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »