Ärzte Zeitung, 15.03.2007

Herzzentrum setzt 102-Jährigem Schrittmacher ein

BAD OEYNHAUSEN (dpa). Einem 102 Jahre alten Mann ist im Herzzentrum Bad Oeynhausen ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. Der hochbetagte Mann sei der bisher älteste Patient in dem nach eigenen Angaben Europas größtem Herzzentrum.

"Bei einer Herzoperation ist nicht die Frage des Alters, sondern die Frage nach der Lebensqualität entscheidend", sagte der Ärztliche Direktor Professor Reiner Körfer. Um die Batterien des Gerätes auszutauschen, soll der heute 102-Jährige der Mitteilung des Herzzentrums zufolge "in etwa sieben bis acht Jahren" wieder vorstellig werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »