Ärzte Zeitung, 11.06.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Der Umgang mit ICDs

Kollegen, die Patienten mit implantierten Defibrillatoren (ICD) betreuen, bietet das Buch des Kardiologen Professor Dirk Böcker aus Hamm einen Überblick über die Praxis der Behandlung mit diesen Geräten. Es ist in der zweiten Auflage erschienen und berücksichtigt außer Indikationen, ICD-Funktionen und Informationen zu Sondenmodellen, die telemedizinischen Möglichkeiten, die Programmierung zu optimieren. Hinzu kommen Infos etwa über Infektionen des ICD-Systems und elektromagnetische Interferenz im Alltag. Wie immer in den Büchern des Verlages sind die Texte knapp, und ergänzt durch viele Abbildungen, so dass sich Leser rasch auf den aktuellen Stand bringen können.

(ner)

Dirk Böcker: Praktische Defibrillatortherapie, Uni-Med Verlag Bremen, 2. Auflage 2007, 93 Seiten, Preis: 44,80 Euro, ISBN 978-3-89599-215-5

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »