Ärzte Zeitung, 16.04.2009

Studie zur Prophylaxe von Schlaganfall beendet

INGELHEIM (ob). In der größten Studie zur Schlaganfall-Prophylaxe bei Vorhofflimmern (RELY) hat der letzte Patient die Behandlungsphase abgeschlossen. Jetzt stehe die Analyse an, informiert das Unternehmen Boehringer Ingelheim. An der RELY-Studie waren 18 113 Patienten mit Vorhofflimmern und weiteren Risikofaktoren beteiligt.

Geprüft wurde, ob der direkte Thrombinhemmer Dabigatran (Pradaxa®) Schlaganfällen bei diesen Risikopatienten ebenso wirksam vorbeugt wie die klassische Antikoagulation mit einem Vitamin-K-Antagonisten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »