Ärzte Zeitung, 20.05.2010

Große Studie mit Dronedaron gestartet

PARIS (eb). Sanofi-Aventis hat den Start der Studie PALLAS bekannt gegeben. In der multi-nationalen, doppelblinden Phase-IIIb-Zufallsauswahlstudie mit mehr als 10 000 Patienten mit permanentem Vorhofflimmern soll der potenzielle klinische Nutzen von Dronedaron zur Verhinderung schwerer kardiovaskulärer unerwünschter Ereignisse geprüft werden. Primäre Studienziele sind zum Einen schwere kardiovaskuläre Ereignisse (Schlaganfall, systemische arterielle Embolie, Herzinfarkt oder kardiovaskulärer Tod), zum Anderen kardiovaskulär bedingte Hospitalisierung oder Tod jeder Ursache.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »