Ärzte Zeitung, 20.06.2012

Kongressvorschau

1000 Patientenjahre Marcumarisierung

1000 Patientenjahre Marcumarisierung

Meist sind es Patienten mit Vorhofflimmern oder Klappenersatz, die Gerinnungshemmer zur Embolieprophylaxe bekommen. Oft müssen sie die Medikamente über Jahre nehmen, schreibt Dr. Horst Elsaeßer aus Friesenheim in seinem Ankündigungs-Abstract.

Die neuen oralen Antikoagulantien, inzwischen für die Indikation "Vorhofflimmern" zugelassen, sollen Fachzeitschriften zufolge besser sein als Marcumar®, Argument: Die Risikoreduktion sei signifikant größer. Aber reicht das aus, um sich wirklich ein Bild zu machen?

Im hausärztlichen Teil des Vortrags beleuchtet der Facharzt für Allgemeinmedizin und Ärztliches Qualitätsmanagement, welche Parameter notwendig sind, damit klare Aussagen zur klinischen Relevanz getroffen werden können. Zudem stellt er Ergebnisse zur Marcumarisierung in seiner Praxis aus einem Zeitraum von 1000 Patientenjahren vor.

Dr. Horst Elsaeßer aus Friesenheim hält seinen Vortrag "Modernes Gerinnungsmanagement in Klinik und Praxis" auf dem MEDcongress in Baden-Baden am Donnerstag, den 5. Juli, von 9.00 bis 12.00 Uhr im Raum S 2.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »