Ärzte Zeitung online, 27.05.2014

Deutsche Herzstiftung

Herzwochen im November

FRANKFURT/MAIN. Vom 1. bis 30. November finden die von der Deutschen Herzstiftung initiierten bundesweiten Herzwochen 2014 statt. Das Motto lautet "Aus dem Takt - Herzrhythmusstörungen".

Die Aufklärungskampagne soll umfassend informieren, um Ängste abzubauen und den Patienten Hilfe im Umgang mit der Erkrankung zu geben, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Experten informieren über den Stand von Diagnostik und Therapie sowie neue Entwicklungen auf dem Gebiet. Grundlage der Kampagne werden die neuen Experten-Broschüren "Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen heute" und "Gerinnungshemmung bei Vorhofflimmern" mit Beiträgen von renommierten Kardiologen, Herzchirurgen und Pharmakologen sein. (eb)

[27.05.2014, 11:27:48]
Karl-Georg Vaith 
Gerinnungshemmer bei Vorhofflimmern ?
Bei Resektion des linken Vorhofohres oder bei Verschluss mit einem Okkluder ist doch keine Gerinnungshemmung mehr notwendig ?

Warum: Thromben können sich im Vorhofohr des Herzens nicht mehr bilden !

Das wäre doch ein Vorteil für die Pat. die Gerinnungshemmer ablehnen oder nicht vertragen. Darunter fallen auch die Unzuverlässigen in der Einnahme.

K.-G. Vaith zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »