1.  Kohortenstudie: Plötzlicher Herztod durch Medikamente?

[19.06.2017] Viele junge Menschen, die einen unerklärbaren plötzlichen Herztod erleiden, nahmen im Vorfeld Medikamente ein.  mehr»

2.  Herzstiftung informiert: Wenn das Herz aus dem Takt gerät...

[19.06.2017] Die Deutsche Herzstiftung hat am 7. Juni mit einem Herzrhythmus-Tag unter dem Motto "Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen" über Erkennung und Therapieoptionen bei Arrhythmien informiert.  mehr»

3.  Kardiologie: Was gibt es Neues zur TAVI?

[14.06.2017] Der 7. Fuldaer Herztag hat wieder ein Update zur Herzkreislaufmedizin geboten etwa zu KHK und Klappen.  mehr»

4.  Klee-Preis: Neue Methode zur Lokalisierung von Arrhythmien

[30.05.2017] Die von Dr.-Ing. Danila Potyagaylo entwickelte Methode des "Electrocardiographic Imaging" soll es ermöglichen, aus einer Aufnahme der gesamten elektrischen Potenzialverteilung auf dem Oberkörper eines Patienten Bilder der elektrischen Vorgänge auf dem Herzen zu rekonstruieren.  mehr»

5.  Studie: Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz/Kreislauf?

[26.05.2017] Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich.  mehr»

6.  Vorhofflimmern: Nach einer Hirnblutung Antikoagulation?

[02.05.2017] Überleben Patienten mit Vorhofflimmern eine Hirnblutung, sollten Ärzte bald wieder mit der oralen Antikoagulation beginnen: Sterbe- und Schlaganfallrate sind dann geringer und das funktionelle Ergebnis nach einem Jahr ist besser als ohne Antikoagulation.  mehr»

7.  Studie auf der Wiesn: Bringt zu viel Bier das Herz ins Stolpern?

[26.04.2017] Die Wiesn-Maß steigt nicht nur zu Kopf, sondern bringt offenbar auch das Herz durcheinander. Das haben Forscher der Universität München in einer aktuellen Studie bei Oktoberfestbesuchern nachgewiesen.  mehr»

8.  Kardiologie: Immunzellen helfen bei der Reizleitung

[25.04.2017] Erstmals konnte eine elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen werden.  mehr»

9.  Registerdaten : Schlaganfall oft erster Hinweis auf Vorhofflimmern

[24.04.2017] In Deutschland sind die meisten Patienten mit neu diagnostiziertem Vorhofflimmern (VHF) asymptomatisch oder oligosymptomatisch, belegen Registerdaten. Sie hatten vor Einschluss ins Register mehr Insulte als Patienten mit symptomatischem VHF.  mehr»

10.  Gute Risiko/Nutzen-Bilanz: Endoxaban punktet bei älteren mit Vorhofflimmern

[21.04.2017] Das neue orale Antikoagulans Edoxaban ist gerade bei älteren Patienten mit Vorhofflimmern und Komorbidität eine sichere Therapieoption.  mehr»