Freitag, 22. Mai 2015

1. Todesursachen: Kälte ist viel gefährlicher als Wärme

[21.05.2015] Ist das Wetter etwas zu warm oder zu kalt, kann das für die Gesundheit gefährlicher sein als Extrem-Temperaturen. Das hat eine europaweite Studie ergeben. mehr»

2. Einladung: Kongress zu Heilfasten und Ernährung

[21.05.2015] Zur 16. Fastenärztetagung, einem internationalen Kongress, lädt die Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE) für den 27. und 28. Juni nach Überlingen ein. mehr»

3. Deutsche Stiftung für Herzforschung: Forschungspreis ausgelobt

[21.05.2015] Die Deutsche Stiftung für Herzforschung vergibt auch in diesem Jahr den August Wilhelm und Lieselotte Becht-Forschungspreis. Ausgezeichnet wird eine wissenschaftlich exzellente und zugleich patientennahe Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Krankheiten, teilt die Stiftung mit. mehr»

4. Schlaganfall: So erholt sich das Gehirn

[20.05.2015] Forscher des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin haben herausgefunden, dass der Transkriptionsfaktor Stat3 die Angiogenese nach einem Schlaganfall stimuliert und überraschenderweise auch Einfluss auf die extrazelluläre Matrix im geschädigten Gehirngewebe nimmt ( mehr»

5. Dabigatran: Langzeitdaten bestätigen Nutzen

[20.05.2015] Für Dabigatran liegen mittlerweile viele Langzeitdaten vor, die die Ergebnisse der Zulassungsstudie in allen Aspekten bestätigen. mehr»

6. Bestätigt: Androgenentzug erhöht kardiovaskuläres Risiko

[20.05.2015] Bei Männern mit einem Prostatakarzinom, die zur Androgendeprivation GnRH-Agonisten erhalten, ist das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen deutlich erhöht. In einer aktuellen Studie wird dieser Zusammenhang bestätigt. mehr»

7. Herzinsuffizienz: Kein Erfolg mit Gentherapie

[20.05.2015] Mit der kardialen Gentherapie ist die Hoffnung verbunden, die Therapie bei Herzinsuffizienz weiter verbessern zu können. Diese Hoffnung wird jetzt durch enttäuschende Studiendaten gedämpft. mehr»

8. Vorhofflimmern: Home-Monitoring bietet keine Hilfe

[18.05.2015] Ein auf Home-Monitoring-Daten basierendes Antikoagulations-Management führte bei Patienten mit Vorhofflimmern zu keinen Verbesserungen. mehr»

9. PCSK9-Hemmung: Reduktion der Mortalität deutet sich an

[18.05.2015] Eine neue Metaanalyse liefert starke Anhaltspunkte dafür, dass PCSK9-Hemmer als potente innovative Cholesterinsenker in der Lage sind, "harte" kardiovaskuläre Ereignisse einschließlich Todesfälle zu reduzieren. mehr»

10. Gefahr fürs Herz: Scheiden tut weh

[18.05.2015] Wer sich öfter scheiden lässt, riskiert offenbar den früheren Herzinfarkt. mehr»