Mittwoch, 1. Oktober 2014

31. Bluthochdruck: Therapie in Eigenregie nützt Risikopatienten

[11.09.2014] Die Bluthochdruck-Behandlung anzupassen - das ist bislang Sache des Arztes. Dabei hat Selbstmanagement bei geeigneten Risikopatienten durchaus Vorteile, wie eine britische Studie zeigt. mehr»

32. Labortipp: Troponine zeigen akute und chronische Herzschäden

[10.09.2014] Beim akuten Koronarsyndrom erlaubt die Troponin-Messung einen Einblick in die Ursachen. Auch die Prognose lässt sich abschätzen. mehr»

33. PCSK9-Hemmer: Neuer Wirkstoff profiliert sich als starker Cholesterinsenker

[10.09.2014] Schafft man es mit Statinen nicht, LDL-Cholesterinwerte zu senken, gibt es bisher wenig Optionen. Nun könnte eine neue Wirkstoffgruppe diese Lücke schließen. mehr»

34. LEO Pharma: Erweiterte Zulassung für Tinzaparin

[09.09.2014] Das niedermolekulare Heparin (NMH) Tinzaparin (innohep®) hat die Zulassungserweiterung zur Langzeitbehandlung bei symptomatischen venösen Thromboembolien (VTE) und zur Rezidivprophylaxe bei Patienten mit aktiver Tumorerkrankung erhalten. mehr»

35. Herzschwäche plus Vorhofflimmern: Betablocker ohne Nutzen

[09.09.2014] Die Behandlung mit Betablockern senkt bei Patienten mit Herzinsuffizienz nachweislich die Sterberate. Kommt zur Herzschwäche noch Vorhofflimmern hinzu, geht der Nutzen aber offenbar verloren, wie jetzt Studienergebnisse überraschend zeigen. mehr»

36. Thüringen: Netzwerk für Telemedizin expandiert

[08.09.2014] ERFURT. Seit dem Start des Telemedizin-Netzwerks "Satellit" in Thüringen vor zwei Jahren sind mehr als 3000 Schlaganfall-Patienten auf diese Weise behandelt worden, sagte Albrecht Günther, Neurologe und Oberarzt am Uniklinikum Jena. mehr»

37. Klappenersatz: Mobilität wird deutlich besser

[08.09.2014] Forscher haben Register-Daten von knapp 14.000 Patienten in Blick auf die Lebensqualität analysiert. mehr»

38. Studie zeigt: Geringe Knochendichte - häufig Herzschwäche

[08.09.2014] Wer eine geringe Knochendichte und damit ein erhöhtes Osteoporose-Risiko hat, hat zugleich ein erhöhtes Herzinsuffizienz-Risiko. mehr»

39. Psychosoziale Faktoren: Jeder fünfte KHK-Patient ist stark depressiv

[05.09.2014] Bei der Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen spielen auch psychosoziale Faktoren eine Rolle. mehr»

40. KHK plus Schlafapnoe: Signal für längeres Leben mit PAP

[04.09.2014] Bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen wie KHK und Herzinsuffizienz könnte die PAP(positive airway pressure)-Therapie bei begleitender Schlafapnoe nicht nur Symptome mindern, sondern auch die Prognose verbessern. mehr»