Donnerstag, 24. Juli 2014

51. Gelenkschmerzen: Ratgeber zu Physiotherapie bei Hämophilie

[04.07.2014] Die Patienten-Ratgeber "Physiotherapie bei Erwachsenen mit Hämophilie" und "Physiotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit Hämophilie" bieten einen Mix aus Aufklärung und praktischen Tipps. Sie sollen die physiotherapeutische Schmerzversorgung von Hämophiliepatienten verbessern. mehr»

52. DAK-Report: 10.000 Schlaganfälle sind vermeidbar

[03.07.2014] Mit Prävention lassen sich jährlich etwa 10.000 Schlaganfälle verhindern, meint die DAK-Gesundheit. Damit könnte die GKV rund 430 Millionen Euro einsparen, hat die Kasse errechnet. mehr»

53. Vererbte Hyperlipidämie: Bei Kindern Fettwerte bestimmen!

[03.07.2014] Auch bei Kindern sollten die Lipidwerte bestimmt werden, um vererbte Fettstoffwechselstörungen früh zu erkennen. mehr»

54. Dabigatran: Antidot in klinischer Prüfung

[02.07.2014] Ein Antidot zur Aufhebung der gerinnungshemmenden Wirkung von Dabigatran wird nach erfolgreicher Prüfung bei gesunden Probanden in einer größeren Patientenstudie getestet. mehr»

55. Hämangiom: Mit Propanolol gelingt oft die Rückbildung

[02.07.2014] Beim proliferierenden infantilen Hämangiom ist eine kindgerechte Propranolol-Trinklösung der neue Therapiestandard. mehr»

56. Deutschland: Mehr Tote bei Hitze und Kälte

[01.07.2014] Wenn es heiß oder kalt ist, gibt es in Deutschland mehr Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das zeigt eine neue Studie. mehr»

57. Nach Herz-Op: Psychologische Betreuung hilft Patienten

[01.07.2014] Psychologische Interventionen vor oder nach offener Herz-Op reduzieren die psychische Belastung der Patienten. mehr»

58. Nicht defribillierbarer Herzstillstand: Rasche Gabe von Adrenalin erhöht Überlebenschance

[01.07.2014] Je früher ein Patient mit nicht defibrillierbarem Herzstillstand Adrenalin bekommt, desto besser. Denn umso größer ist seine Chance zu überleben. mehr»

59. Schlaganfall: Neue Initiative zur Vorsorge gegründet

[30.06.2014] Auf dem Hauptstadtkongress in Berlin hat sich die neue "Initiative Schlaganfallvorsorge. Bei Vorhofflimmern handeln" vorgestellt. mehr»

60. AAV: Gesellschaft rät zum Einsatz von Rituximab

[30.06.2014] Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) hat sich für den Einsatz von Rituximab (RTX, MabThera®) bei ANCA-assoziierten Vaskulitiden (AAV) ausgesprochen. Demnach ist Rituximab eine Alternative zu Cyclophosphamid (CYC), dem bisherigen Therapiestandard bei AAV. mehr»