71.  Erstaunliches Ergebnis: Körperliche Arbeit schützt nicht vor Herzinfarkten

[24.10.2016] Anders als in der Freizeit scheint körperliche Anstrengung am Arbeitsplatz das Risiko für einen Herzinfarkt nicht zu senken. Wo ist der Unterschied zwischen Möbelkisten tragen und einem Work-out in der Freizeit?  mehr»

72.  Innovation: Arzt vertraut auf Infarktmelder aus dem Labor

[24.10.2016] Zur wirksamen Vorbeugung von Herzinfarkten könnte mehr getan werden und das schonend, meint Kardiologe Dr. Klaus Edel. Er nutzt bei seiner Arbeit daher spezielle Blutwerte als wichtiges Prognosemittel.  mehr»

73.  Hypertonie / Erhöhtes LDL: Dreifachkombi für Risikosenkung

[21.10.2016] Zwei Drittel aller Hypertoniker haben auch eine Hypercholesterinämie und somit ein verdoppeltes kardiovaskuläres Risiko. Eine neue Dreifachkombi kann hier das Therapiemanagement verbessern.  mehr»

74.  Forschung: Neue Technik für Arznei-Entwicklung

[21.10.2016] Ein internationales Team um Professor Guiscard Seebohm von der Universität Münster hat ein Verfahren entwickelt, mit dem die Wirkweise bestimmter potenzieller Medikamente auf Molekularebene analysiert werden kann (Nat. Commun.  mehr»

75.  Julius-Springer-Preis: Studie zur PAVK-Therapie ausgezeichnet

[19.10.2016] Zum siebten Mal ist der Julius-Springer-Preis für Gefäßmedizin verliehen worden. Eine Jury aus dem Herausgebergremium der Zeitschrift "Gefässchirurgie" hat in diesem Jahr die Übersichtsarbeit von Dr.  mehr»

76.  Thrombose: Verlängerte Rezidivprophylaxe lohnt sich

[19.10.2016] In der Therapie tiefer Venenthrombosen sind neue orale Antikoagulanzien (NOAKs) wie Apixaban dem bisherigen Standard nicht unterlegen und sicherer.  mehr»

77.  Studie im Saarland: Warum so viele Herzinfarkte?

[19.10.2016] Zu viele Herztode und keine befriedigende Erklärung: Das saarländische Gesundheitsministerium sucht nach Ursachen und alle Kliniken helfen mit.  mehr»

78.  Schlaganfall unter 50:Hohes Risiko bleibt

[19.10.2016] Ein ischämischer Schlaganfall vor dem 50. Lebensjahr geht auch mehr als ein Jahrzehnt später noch mit einer erhöhten kardiovaskulären Ereignisrate einher. Die Höhe des Risikos hängt von der Schlaganfallursache ab.  mehr»

79.  Sahne stört Sehvermögen: Was Ärzte mit High-Tech-Kameras im Auge beobachten

[19.10.2016] Nirgends können Ärzte kleine Gefäße so gut beobachten wie im Auge. Das lässt sich zur Diagnose vaskulärer Störungen nutzen und für aufschlussreiche Experimente: zum Beispiel mit Sahne oder Eiswasser.  mehr»

80.  Lipidsenkung: Primärprävention ist Individualmedizin

[18.10.2016] Lipidsenkung ohne kardiovaskuläre Erkrankung: Für wen macht das Sinn? Bei der Experten-Sprechstunde Lipidsenkung der "Ärzte Zeitung" beantwortete ein Experte Leserfragen.  mehr»