81. Amputationen: Warum ist die Rate so hoch?

[12.04.2016] Die Amputationszahlen in Deutschland werden weiter steigen. Demographische Gründe alleine sind nicht daran schuld, die Möglichkeiten der Gefäßmedizin werden auch zu wenig ausgeschöpft mehr»

82. DGIM-Kongress: Welche herzkranken Patienten von Telemedizin profitieren könnten

[12.04.2016] Digitale Fernüberwachung in der Herz-Kreislauf-Medizin wird nur dann zum Erfolg, wenn die Auswahl der Patienten stimmt. Auch muss die Datenübertragung mit einem engmaschigen ärztlichen Therapiemanagement einhergehen. mehr»

83. Sterbephase: Schwierige Situation mit ICD am Lebensabend

[12.04.2016] Ein implantierbarer Kardioverter / Defibrillator (ICD) kann Leben retten. In der Sterbephase ist die Schockfunktion aber eine Qual. Darüber reden fällt noch schwer. mehr»

84. Internisten klagen: Viel zu viele Leitlinien

[12.04.2016] Wie unterversorgt sind Patienten in Deutschland? Der DGIM-Vorstand sieht ein großes Problem - die DGIM-Mitglieder hingegen nicht. mehr»

85. Herzinfarkt: Neue Troponin-Tests erlauben raschen Ausschluss

[12.04.2016] Die Erstversorgung von Patienten mit akutem Brustschmerz beim Hausarzt bleibt verbesserungsfähig. Bei unklarem EKG hilft künftig das hochsensitive Troponin. mehr»

86. Internisten fordern: Sport als Basis jeder Therapie

[11.04.2016] Ob bei Herzschwäche oder Adipositas, ob eine Organtransplantation ansteht, eine Krebserkrankung oder COPD vorliegt, ob Patienten 30 oder 90 Jahre alt sind: Mit konsequentem Training lassen sich bei jedem Patienten spürbare Effekte erzielen, betonen Internisten. Sie fordern: Sport müsse fester mehr»

87. Rheuma: Oft sind auch Herz und Lunge betroffen

[11.04.2016] Rheumatische Erkrankungen sind mit vielen Organkomplikationen vergesellschaftet. mehr»

88. Medizin-Didaktik: Medizinstudierende sollen "Klug entscheiden"-Ansatz erlernen

[11.04.2016] Damit Studierende die Möglichkeit haben, den "Klug entscheiden"-Ansatz zu erlernen, sind Lehrformate nötigt, die einen Schwerpunkt auf das klinische Denken legen. mehr»

89. DGIM-Kongress: "Klug-entscheiden"-Empfehlungen vorgestellt

[11.04.2016] Die Initiative "Klug entscheiden" der DGIM benennt für Über- und Unterversorgungen anfällige medizinische Leistungen. Zum Kongress-Start sind Empfehlungen etwa der Pneumologen und Nephrologen präsentiert worden. mehr»

90. Patienten mit Herzschwäche: Höheres Sterberisiko bei kranker Niere

[11.04.2016] Bei vielen Patienten mit Herzschwäche arbeiten die Nieren nicht mehr richtig. Eine Studie zeigt: Je kaputter die Nieren, desto höher ist die Sterblichkeit. Hausärzte können durch eine geeignete Therapie aber viel bewirken, heißt es auf dem DGIM-Kongress. mehr»