Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Kampagne zur Aufklärung über pAVK beginnt

HEIDELBERG (Rö). Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist Thema einer Aufklärungskampagne der Deutschen Gefässliga e. V., die im Juni beginnt. Zum Auftakt gibt es am 25. Juni eine Ärztefortbildung, die mit drei Punkten zertifiziert ist. Professor Curt Diehm aus Karlsbad-Langensteinbach und Professor Jens-Rainer Allenberg aus Heidelberg werden über die Therapie-Möglichkeiten berichten. Am 24. Juni gibt es in Heidelberg auch ein Patientenseminar.

Die Ärzteveranstaltung findet am 25.6. ab 18 Uhr im Kongresshaus Stadthalle statt, das Patientenseminar am selben Ort am 24. 6. von 15 Uhr bis 17 Uhr. Informationen: www.deutsche-gefaessliga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »