Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Kampagne zur Aufklärung über pAVK beginnt

HEIDELBERG (Rö). Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist Thema einer Aufklärungskampagne der Deutschen Gefässliga e. V., die im Juni beginnt. Zum Auftakt gibt es am 25. Juni eine Ärztefortbildung, die mit drei Punkten zertifiziert ist. Professor Curt Diehm aus Karlsbad-Langensteinbach und Professor Jens-Rainer Allenberg aus Heidelberg werden über die Therapie-Möglichkeiten berichten. Am 24. Juni gibt es in Heidelberg auch ein Patientenseminar.

Die Ärzteveranstaltung findet am 25.6. ab 18 Uhr im Kongresshaus Stadthalle statt, das Patientenseminar am selben Ort am 24. 6. von 15 Uhr bis 17 Uhr. Informationen: www.deutsche-gefaessliga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »