Ärzte Zeitung, 16.06.2004

PRoFESS-Design geändert

Studie zur Sekundärprävention nun ohne ASS

INGELHEIM (eb). Das Unternehmen Boehringer Ingelheim und der Lenkungsausschuß der PRoFESS®-Studie (Prevention Regimen for Effectively avoiding Second Strokes) haben darüber informiert, daß das Studiendesign für die große Studie zur Sekundärprävention des Schlaganfalls verändert worden ist.

Dies ist erfolgt, nachdem die Ergebnisse aus der MATCH-Studie auf der Europäischen Schlaganfall-Konferenz in Mannheim bekannt gegeben worden sind. Beschlossen wurde, daß in dem Studienarm mit Clopidogrel plus ASS die ASS abzusetzen ist. Damit wird Aggrenox® nun mit Clopidogrel verglichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »