Ärzte Zeitung, 08.02.2007

Weltweit sechs Millionen Tote durch Apoplexie

NEU-ISENBURG (eb). Bis zum Jahr 2015 könnten weltweit mehr als sechs Millionen Menschen mit Schlaganfall gerettet werden, würden Risikofaktoren wie Hypertonie, Rauchen und falsche Ernährung minimiert werden.

Das berichtet die Zeitschrift "Lancet Neurology" heute in ihrer Online-Ausgabe. Jährlich sterben weltweit fast sechs Millionen Menschen, vor allem in wenig entwickelten Ländern, an Schlaganfall-Folgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »