Ärzte Zeitung, 20.06.2007

Gerät erleichtert Reha nach Schlaganfall

Computergestütztes System hilft halbseitig Gelähmten, wieder gehen zu lernen

BAD AIBLING (ple). Nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmte Patienten profitieren von einem motorgesteuerten System, das Gehübungen auf dem Laufband unterstützt. Das geht aus einer Pilotstudie an der Neurologischen Klinik Bad Aibling mit 30 Schlaganfallpatienten hervor.

Im computergesteuerten Reha-Gerät Lokomat demonstriert ein Mann, wie sich mit diesem System das Gehen erlernen lässt. Foto: Hocoma AG

An der Studie nahmen Patienten nach dem ersten Schlaganfall teil, die ohne Hilfe nicht mehr laufen konnten. Die eine Hälfte der Patienten erhielt 30 Minuten täglich eine konventionelle Behandlung mit Hilfe von Physiotherapeuten. Die anderen Patienten trainierten 30 Minuten täglich mit Unterstützung des Gerätes. Nach vier Wochen hatten Patienten, die mit dem Gerät trainierten, eine deutlich längere Standbeinphase als die Vergleichsgruppe.

In dieser Gangphase wird das Körpergewicht vom Bein aufgenommen. Zudem hatten die mit dem Gerät trainierten Patienten deutlich mehr Muskelgewebe und weniger Fettgewebe als zu Beginn der Studie (Stroke 38, 2007, 349). In der Vergleichsgruppe waren die beiden Parameter unverändert.

In dem Gerät hängen die Patienten in einem Gurt und berühren mit den Füßen ein Laufband. Die Beine werden von dem Gerät geführt. Dabei simuliert es das normale Gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »