Ärzte Zeitung, 08.12.2008

Apoplexie-Risiko durch hohe Triglyzeridwerte

KOPENHAGEN (ple). Hohe Nicht-nüchtern-Werte für Triglyzeride sind ein Risikofaktor für ischämischen Schlaganfall. Das bestätigt eine dänische prospektive Studie mit fast 14 000 Teilnehmern.

Wie die Gruppe um Dr. Jacob Freiberg aus Kopenhagen berichtet, war ein Triglyzeridwert von über 440 mg/dl mit einem dreifach erhöhten Risiko für einen ischämischen Schlaganfall verbunden. Einen solchen hohen Wert hatten vier Prozent der Männer. Die Daten wurden über einen Zeitraum von 30 Jahren erhoben.

JAMA 300/18, 2008, 2142

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »