Ärzte Zeitung, 23.03.2009

Patienten mit TIA sofort in die Klinik!

Berlin (eb). Patienten mit transitorischen ischämischen Attacken sollten sofort an eine Schlaganfall-Spezialabteilung, eine Stroke Unit, überwiesen werden. Denn das schnelle Eingreifen dort verringert die Häufigkeit von folgenden Schlaganfällen um 80 Prozent.

Daran haben die Deutsche Gesellschaft für Neurologie und die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft erinnert. Durch rasches Eingreifen verkürzt sich die durchschnittliche Liegezeit im Krankenhaus auf ein Drittel. Die Klinikkosten sinken um 80 Prozent.

The Lancet Neurology 8, 2009, 235

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »