Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Therapie bei Apoplexie kommt voran

DALLAS (eb). Obwohl frühere Studien belegt hatten, dass alte Patienten mit ischämischem Schlaganfall oft nicht die Therapie bekommen hatten, die in den Leitlinien empfohlen wurde, zeigen nun neue Forschungsergebnisse, dass solche Therapielücken im Alter offenbar geschlossen werden.

In einer Studie, die kürzlich in "Circulation" online veröffentlicht worden ist, hatte sich gezeigt, dass besonders bei den ältesten Patienten sich die Situation verbessert hat. Dr. Gregg C. Fonarow von der Uni in Los Angeles hatte für die Studie die Daten von mehr als 500 000 Patienten ausgewertet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »