Ärzte Zeitung online, 21.05.2010

Stützzellen gezielt in spezifische Neuronen umgewandelt

München (eb). Der Arbeitsgruppe von Professor Magdalena Götz von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und vom Helmholtz Zentrum München ist ein großer Schritt auf dem Weg zu einer Therapie neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer oder Schlaganfall gelungen.

Das Forscherteam konnte Stützzellen des Gehirns, die Astroglia, gezielt in erregende oder hemmende Neuronen umwandeln und damit in zwei verschiedene funktionelle Hauptklassen von Nervenzellen (PLoS Biol 2010, 8(5): e1000373). Dies gelang durch das selektive Einschleusen einzelner Proteine (Transkriptionsfaktoren), die das Ablesen der Erbsubstanz regulieren. Neurone übertragen im Gehirn die Information, während Astroglia als Stützgerüst dienen und am Stoffwechsel beteiligt sind.

"Die neu geschaffenen Neuronen können sogar funktionierende Synapsen ausbilden, die - je nach verwendetem Transkriptionsfaktor - erregend oder hemmend wirkende Überträgersubstanzen ausschütten ", sagt Dr. Benedikt Berninger, federführender Autor der Publikation. Die Resultate ermutigen die Wissenschaftler, ihren Ansatz, aus im Gehirn vorhandener Glia neue Nervenzellen zu gewinnen, weiter zu verfolgen, um so Therapien für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer zu finden.

Zur Studie "Directing Astroglia from the Cerebral Cortex into Subtype Specific Functional Neurons"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »