Ärzte Zeitung, 12.09.2010

Karotis-Stent ist gute Alternative zu Endarteriektomie

Karotis-Stent ist gute Alternative zu Endarteriektomie

BERLIN (pe). Das Karotis-Stenting hat in einer aktuellen Studie bei 2502 symptomatischen und asymptomatischen Patienten mit Karotisstenose ebenso gut abgeschnitten wie die Karotis-Endarteriektomie (N Engl J Med 2010; 363: 11). Beim primären Endpunkt, der eine Kombination aus Schlaganfall-, Herzinfarkt- und Sterberate innerhalb von 30 Tagen nach dem Eingriff sowie der Rate an ipsilateralen Schlaganfällen in den folgenden vier Jahren war, gab es keinen signifikanten Unterschied.

Mit Stent war zwar die Rate von prozeduralen Schlaganfällen erhöht, dies glich sich jedoch durch eine erniedrigte Herzinfarktrate aus. Nach Angaben von Dr. Ralf Langhoff vom Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin sollten beim Stenting allerdings das Zentrum und der behandelnde Arzt über entsprechende Erfahrungen verfügen. Wie er beim Kongress hinzufügte, haben zudem die Patientenauswahl und das Stentmaterial ein Einfluss auf die Komplikationsrate.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »