Ärzte Zeitung, 10.05.2012

"Tag gegen den Schlaganfall" fokussiert Vorsorge

GÜTERSLOH (ars). Am heutigen Donnerstag, 10. Mai, ist der "Tag gegen den Schlaganfall".

Der bundesweite Aktionstag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Sorge für dich - Verlängere deine Zeit", wie die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe aus Gütersloh mitteilt.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen Vorsorge und Früherkennung. Der Grund: Nach Aussage von Experten sind bis zu 70 Prozent der Schlaganfälle in Deutschland langfristig vermeidbar.

Entscheidend seien ein gesunder Lebensstil und die Kontrolle der Risikofaktoren.

Dafür brauche man nicht sein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen, oft reiche es schon, sich rechtzeitig mit seinen Risikofaktoren auseinanderzusetzen.

Auf der Website der Stiftung können Interessenten Veranstaltungen zum Tag abrufen, an einem Online-Risikotest und einer Umfrage teilnehmen sowie Materialien herunterladen.

Außerdem gibt es Informationen über Schlaganfall-Vorsorge.

www.schlaganfall-hilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »