Ärzte Zeitung, 30.06.2014

Schlaganfall

Neue Initiative zur Vorsorge gegründet

Auf dem Hauptstadtkongress in Berlin hat sich die neue "Initiative Schlaganfallvorsorge. Bei Vorhofflimmern handeln" vorgestellt.

Zu den Gründern gehören die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. sowie die Pharmaunternehmen Bristol-Myers Squibb und Pfizer.

Ziel ist es, die Versorgungsstrukturen in der Schlaganfallprävention zu verbessern, um die Zahl der Schlaganfälle in Deutschland bis 2024 deutlich zu verringern. Zwei von drei Schlaganfällen könnten der Initiative zufolge verhindert werden, wären die wichtigsten Risikofaktoren wie Vorhofflimmern bekannt und die Vorsorgelandschaft besser. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »