Mittwoch, 8. Juli 2015

1. Forscher: Tertiäre Lymphorgane hemmen Atherosklerose

[07.07.2015] Auf der Außenwand von Blutgefäßen mit atherosklerotischen Plaques bilden sich arterielle tertiäre Lymphorgane (ATLOs), die Atherosklerose hemmen können, wie Forscher am Mausmodell zeigen. mehr»

2. Europäische Neurologen: Plädoyer für Thrombektomie

[23.06.2015] Beim ersten Kongress der European Academy of Neurology (EAN) sind Empfehlungen zur Thrombektomie vorgeschlagen worden. Das Verfahren soll bei bestimmten Patienten die intravenöse Thrombolyse ergänzen. mehr»

3. CTEPH nach Lungenembolie: Op als Standardtherapie

[19.06.2015] Die pulmonale Endarteriektomie ist Standardtherapie bei CTEPH. Ist sie nicht möglich, kommt die Therapie mit Riociguat infrage. mehr»

4. Betriebskrankenkassen: 15. Rabattrunde startet

[16.06.2015] Die Betriebskrankenkassen wollen mit ihrer jetzt gestarteten 15. Rabattausschreibung nicht nur Preisnachlässe für billige Generika einholen, sondern auch für Präparate gegen "schwerwiegende und kostenintensive" Erkrankungen. mehr»

5. Edoxaban: Effektiv auch in niedrigerer Dosis

[10.06.2015] Der Faktor Xa-Inhibitor Edoxaban bietet aufgrund der flexiblen Dosierung ein hohes Maß an Sicherheit bei der Antikoagulation von Patienten mit Vorhofflimmern. mehr»

6. Blutungskomplikationen: Können NOAK ins Auge gehen?

[28.05.2015] Die neuen oralen Antikoagulanzien scheinen bezüglich intraokulären Blutungen nicht riskanter zu sein als herkömmliche Wirkstoffe. mehr»

7. Fraktur-Op unterhalb des Knies: Thrombose-Risiko erhöht?

[18.05.2015] Jeder 100. Patient, bei dem ein Bruch distal vom Knie operativ versorgt wird, entwickelt in den sechs Monaten danach eine symptomatische Venenthrombose. Bestimmte Patientengruppen sind besonders gefährdet. mehr»

8. Unterschätzte Gefahr: Bei akutem Abdomen an Mesenterialinfarkt denken

[14.05.2015] Jeder zehnte über 70-Jährige mit akutem Abdomen hat eine Ischämie der Arteria mesenterica. Wie beim Schlaganfall gibt es auch hier ein sehr enges Zeitfenster. mehr»

9. Antikoagulanzien: Mit Edoxaban weniger Blutungen

[08.05.2015] Direkte orale Antikoagulanzien sind zur Thromboembolie-Rezidivprophylaxe so wirksam wie Vitamin-K-Antagonisten und bieten eine höhere Sicherheit. mehr»

10. Dünne Studienlage: Nutzen von Kompressionsstrümpfen bleibt zweifelhaft

[07.05.2015] Obwohl diverse Studien Thrombosestrümpfen immer wieder eine gute Wirksamkeit bescheinigt haben, bleiben Zweifel an ihrem Nutzen: Die meisten Daten sind nämlich schon uralt. mehr»