Dienstag, 23. Dezember 2014

1. Gerinnungshemmer: Risiko bei Schädel-Hirn-Trauma im Alter?

[25.11.2014] Auch in der Traumatologie gibt es immer mehr geriatrische Patienten. Das stellt Unfallchirurgen und Intensivmediziner vor Herausforderungen. mehr»

2. Kommentar zu Antikoagulation bei Krebs: Prognose ohne Wert?

[30.10.2014] Bei Krebspatienten ist sie ein besonderer Balanceakt: die Antikoagulation zum Schutz vor erneuten venösen Thromboembolien. Denn sowohl das Rezidivrisiko als auch das Blutungsrisiko sind deutlich höher als bei Patienten ohne Krebserkrankung. mehr»

3. Krebs: Wie lange macht die Antikoagulation Sinn?

[30.10.2014] Die Restthrombus-Last nach venöser Thromboembolie ist ein Indikator für das Rezidivrisiko. Neuen Daten zufolge gilt das auch für Krebspatienten. mehr»

4. Anti-Baby-Pille: Wie hoch ist das Thrombose-Risiko?

[27.10.2014] Eine aktuelle Studie hat "Pillen"-Präparate unter die Lupe genommen und untersucht, wie sich die verschiedenen Wirkstoffe auf das Thrombose-Risiko auswirken. mehr»

5. Lungenembolie: Diagnostik und Therapie schwierig

[14.10.2014] In einer Studie zur akuten Lungenembolie lag bei den 19 Hochrisiko-Patienten die Krankenhaussterblichkeit bei 58 Prozent, im Durchschnitt der insgesamt 170 Teilnehmer bei zehn Prozent. mehr»

6. Antidot: Erste positive Phase-III-Studie

[13.10.2014] Ein Antidot, das spezifisch die Wirkung von Faktor-Xa-Hemmern aufheben soll, ist erstmals in einer Phase-III-Studie mit Erfolg getestet worden. mehr»

7. Lungenembolie: Welche Antikoagulation für wen?

[13.10.2014] Nicht nur beim Vorhofflimmern, sondern auch bei der venösen Thromboembolie (VTE) haben Ärzte in Sachen Antikoagulation die Qual der Wahl. Eine risikoadaptierte Herangehensweise wird den Patienten am ehesten gerecht. mehr»

8. Thrombose: Die unterschätzte Gefahr

[13.10.2014] An den Folgen einer tiefen Venenthrombose sterben jährlich doppelt so viele Menschen wie an Brustkrebs, Prostatakrebs, AIDS und Verkehrsunfällen zusammen, mahnen Gerinnungsexperten anlässlich des Welt-Thrombose-Tags. Ihr Appel an Ärzte: Bitte Thromboseprophylaxe gezielter einsetzen! mehr»

9. Direkte orale Antikoagulanzien: Vorteile bei Venenthrombose

[30.09.2014] Ärzte können bei einer akuten venösen Thromboembolie (VTE) inzwischen auf mehrere Therapiestrategien zurückgreifen. Sie scheinen zwar alle ähnlich effektiv die Venen freizuhalten, DOAK verursachen aber weniger Blutungen. mehr»

10. Thromboembolie-Prophylaxe: Alternative Option ASS

[29.09.2014] Bei Patienten mit venöser Thromboembolie, die eine orale Antikoagulation auf Dauer nicht erhalten können oder ablehnen, kommt eine Weiterbehandlung mit ASS in Betracht. mehr»