Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 30.01.2006

Neues orales Antikoagulanz wird getestet

INGELHEIM (eb). Der Thrombinhemmer Dabigatran etexilat zur oralen Antikoagulation soll weltweit in Studien mit 27 000 Patienten untersucht werden, hat das Unternehmen Boehringer Ingelheim mitgeteilt.

Der Wirkstoff sei bereits in mehreren Phase-II-Studien erfolgreich getestet worden. Das Präparat könnte künftig zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern, zur Prävention der tiefen Beinvenenthrombose (TVT) nach Hüft- oder Kniegelenkersatz und zur Sekundärprävention der TVT benötigt werden.

Der neue Wirkstoff kann nach Angaben des Unternehmens in fester Dosierung verabreicht werden und macht aufwendige Gerinnungskontrollen überflüssig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »