Ärzte Zeitung, 30.10.2008

Fußwippen in Bett oder Flieger gegen träges Blut

OAKLAND (ars). Bewegen der Fußknöchel ist für Bettlägerige oder Flugreisende ein gutes Mittel, das Blut im Fluss zu halten, berichteten US-Forscher auf einem Kongress (www.chestnet.org).

Sie hatten bei 18 Freiwilligen die Femoralvenen mit Doppler-Sonografie gemessen. Bogen die Probanden in Rückenlage ihre Füße 80 Mal pro Minute auf und ab, stieg die Blutgeschwindigkeit von 17 auf 30 cm/sec. In Sitzposition fiel sie erst auf 9 cm/sec, und stieg dann durch das Training auf 18.

Abstract auf der Kongresseite CHEST

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »