Ärzte Zeitung, 17.02.2016

Fernreisen

Tipps zur Vermeidung von Thrombosen

BERLIN. Im Winter unternehmen ja viele Menschen Fernreisen. Wichtig ist es, über das Thrombose-Risiko aufzuklären. So sollten Reisende mit Übergewicht, Varizen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf dem Weg in den Urlaub Kompressionsstrümpfe tragen und auf einem langen Flug viel trinken, erinnert das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF).

Falls in der Familie vermehrt Thrombosen auftreten, könne ein Labortest auf Thrombophilie vor der langen Reise sinnvoll sein. Mit einem speziellen Bluttest kann die APC-Resistenz schnell nachgewiesen werden. (eb)

Weitere Infos enthält das IPF-Faltblatt "Thrombose und Thrombophilie". Es kann kostenlos unter www.vorsorge-online.de heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »