Donnerstag, 24. Juli 2014

1. Otitis media: Effektive Phytos für Kinder?

[21.07.2014] Xylitol-haltige Kaugummis oder Sirupe für Kinder mit rezidivierender Otitis media - zu hoher Aufwand im Verhältnis zum Nutzen? mehr»

2. Hörhilfen: Verordnung nicht immer nötig

[18.07.2014] Ärzte müssen Patienten, die erstmals ein Hörgerät brauchen, eine Hilfsmittelverordnung ausstellen. Doch werden die Geräte später durch andere ersetzt, ist nicht für alle Folgeverordnungen ein Arzt nötig. mehr»

3. Hypopharynx-Ca: Op wird seltener

[16.07.2014] Beim Hypopharynxkarzinom hat sich die Therapie in den vergangenen Dekaden deutlich gewandelt. Infolgedessen sind Laryngopharyngektomien seltener geworden, wie eine Studie registriert. mehr»

4. DGÄPC-Ratgeber: Ästhetische Chirurgie für Männer

[07.07.2014] Im Jahre 2013 waren bereits 17 Prozent der Patienten in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie männlich. mehr»

5. Schwindel: Physiotherapie und Medikamente sind Optionen

[03.07.2014] Übungen, etwa zur Blickstabilisation, lindern Schwindel. Arzneien ergänzen die Therapie. mehr»

6. Kaffee trinken: Schützt Koffein vor Tinnitus?

[03.07.2014] Kaffee könnte dazu beitragen, lästigen Ohrgeräuschen vorzubeugen, meinen kanadische Forscher. Sie haben Daten von über 65.000 Frauen analysiert. mehr»

7. Zusatztherapie: Nasendusche beruhigt Rhinitis

[30.06.2014] Kinder mit allergischer Rhinitis haben weniger Symptome, wenn sie außer Kortison-Nasenspray auch Nasenspülungen anwenden. mehr»

8. Rhinosinusitis: Hypertone Salzlösung als Begleitmaßnahme

[23.06.2014] Die chronische Verlaufsform der Rhinosinusitis erfordert über einen längeren Zeitraum eine die Schleimhäute schonende Symptomlinderung. mehr»

9. Allergische Rhinitis: Frühe Therapie beugt Etagenwechsel vor

[16.06.2014] Eine Fixkombi besserte in Studien nasale und okulare Symptome einer allergischen Rhinitis effektiver als die Einzelsubstanzen. mehr»

10. Schlafapnoe: Zungenschrittmacher macht Schluss mit Schnarchen

[28.05.2014] Eine Obstruktive Schlafapnoe mit Schnarchen und Atemaussetzern schlägt auf Herz und Kreislauf. Ein neuartiger Zungenschrittmacher kann Abhilfe schaffen - zumindest bei einigen Patienten. mehr»