Ärzte Zeitung, 17.09.2008

Erlangen erhält Zentrum für Cochlea-Implantate

ERLANGEN (ikr). An der HNO- Klinik - Kopf- und Halschirurgie des Uniklinikums Erlangen wurde mit dem Bau eines Cochlea-Implantat-Centrums begonnen.

Aktuell setzen die Chirurgen der Erlanger HNO-Klinik jährlich etwa 50 Cochlea-Implante ein. Und die Tendenz ist steigend, wie das Klinikum mitteilt. Künftig soll es vor Ort mehr Räumlichkeiten für die Nachsorge der Patienten geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »