Ärzte Zeitung, 20.10.2010

Fortbildung zu Altersschwindel

NEU-ISENBURG (eb). Ursache für Stürze ist oft ein gestörter Gleichgewichtssinn. Auf der 44. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte vom 28. bis 30. Oktober 2010 diskutieren Experten in Mannheim über geeignete Diagnosen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen und vorbeugendes Training für sturzgefährdete Patienten.

Die Experten fordern, dass die Krankenkassen die dringend notwendige Vorsorge entsprechend unterstützen, um so alte Menschen vor Stürzen zu schützen und Folgekosten zu sparen.

Mehr Infos und Anmeldung auf: www.fg-hno-aerzte.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »